Angebote zu "Gesellschaft" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Häusliche Gewalt und Tötung des Intimpartners
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren hat sich im Umgang mit häuslicher Gewalt vieles getan. Was in der Gesellschaft lange als Privatangelegenheit galt, die keine Einmischung von außen erfordert, ist nun zum Thema für Opfereinrichtungen, der Polizei und auch der Justiz geworden. Obgleich Betroffene zumeist nun Ansprechpartner finden, ist bei der Frage der Prävention und des Fallmanagements noch vieles offen. So sterben jährlich etwa 300 Frauen in Deutschland durch die Hand ihres Expartners, Fälle, die das Potenzial haben durch zielgerichtete Maßnahmen geschulter Helfer verhindert zu werden. Dieses Buch liefert zum einen Informationen über die Hintergründe von häuslicher Gewalt und die damit einhergehenden Belastungen für die Opfer. Die Autoren stellen aber auch Methoden vor, um Fälle und deren Eskalationspotenzial konkret einzuschätzen und um ein individuelles Fallmanagement zu entwickeln. Dabei finden auch besondere Aspekte Berücksichtigung wie der Umgang mit Kindern in gewaltbelasteten Familien, Gewalt und Ehrenmorde bei Migrantinnen sowie Stalking und häusliche Gewalt. Führende Vertreter ihres Feldes präsentieren hier den aktuellen »State of the Art« verständlich und didaktisch aufbereitet für Praktiker unterschiedlicher Disziplinen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Religiöse Toleranz: Eine Vision für eine neue W...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Welt ist aus den Fugen - die religiösen Konflikte werden zunehmend zu einer Bedrohung. Zwischen den westlichen Gesellschaften, in denen Religion zur Privatangelegenheit geworden ist, und den religiös geprägten Gesellschaften insbesondere der islamischen Welt wachsen Misstrauen und Angst, oft befeuert von religiösen Fanatikern. Dieser Entwicklung tritt Shaikh Abdullah bin Mohammed al Salmi mit Nachdruck entgegen. Als Religionsminister von Oman ist er mit den religiösen Angelegenheiten des ebenso traditionsverbundenen wie weltoffenen Sultanats betraut und gleichzeitig auf dem internationalen diplomatischen Parkett zu Hause. In seinen Reden vor Institutionen auf vier Kontinenten stellt Shaikh al Salmi unermüdlich seine Vision einer neuen Welt vor, in der Religion nicht mehr für Krieg und Unterdrückung missbraucht wird. Dabei stützt er sich auf den Koran, den jüdischen Gelehrten Ibn Kammuna, den Dalai Lama oder den katholischen Theologen Hans Küng, der dank Shaikh Abdullahs Initiative in der großen Moschee in Muscat Vorträge halten konnte, wie der Shaikh selbst im Dom zu Aachen. Nach seinem Verständnis ruhen alle Religionen auf einem gemeinsamen Fundament von Werten wie Freiheit, Gleichheit und Toleranz, kurz: auf Menschlichkeit. Hier liegt die Chance der Religionen für die Menschheit. Die sieben in diesem Band enthaltenen Reden Shaik Abdullah bin Mohammed al Salmis beweisen die Kontinuität seines kritischen Denkens und seines Versuchs, die Verständigung zwischen den Menschen und insbesondere den Glauben an Gottes Willen zu stärken - einen Willen, der Fortschritt und Wohlergehen für die gesamte Menschheit wünscht. Al Salmi rückt den friedliebenden Geist des Islam gegenüber Juden- und Christentum sowie den anderen Religionen und Kulturen der Welt wieder in den Mittelpunkt und findet mutige und klare Worte zur Rolle von Politik und Religion im Zeitalter der Globalisierung. Shaik al Salmis Argumentation ist geprägt von seiner persönlichen Sicht auf Vergangenheit und Zukunft. Kenntnisreich hinterfragt er die religiösen und politischen Stereotype der islamischen Welt sowie ihre Beziehungen zum Westen. Sein Engagement für religiöse Toleranz und gegenseitiges Verständnis ist ein Vorbild in einer Zeit, in der die Menschheit positive Beispiele dringender braucht denn je.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Seitensprünge
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Seitensprung ist die Sollbruchstelle aller Beziehungen. Die Absicht des Buches ist es, diese Sollbruchstelle zu entschärfen. Die Autorin reflektiert den gesellschaftlichen Konsens zur Verknüpfung von sexueller Treue und Liebe kritisch. Paare finden Anregungen, wie sie individuell für ihre Beziehung passende Werte entwickeln können. - Trennungsgrund Untreue? Das muss nicht sein - oder: Warum ist das so? - Plädoyer für ein gemeinsames Werteschema in der Partnerschaft - Wem nutzt eigentlich der Seitensprung? - Warum sind Affären der Trennungsgrund Nummer 1? - Kann, wer betrügt, nicht mehr lieben? Untreue ist in heutigen Partnerschaften der Trennungsgrund Nummer eins. Einerseits halten wir eisern am Mythos von der ´´ewigen Liebe´´ fest, andererseits ist das ´´Fremdbegehren´´ allerorten ein Faktum, das mit einschlägigen Seitensprung-Agenturen für gute Umsätze sorgt. Diesen Widerspruch, an dem zahllose Beziehungen zerschellen, nimmt die Autorin zum Ausgangspunkt ihrer Überlegungen. Sie zeigt, dass Liebe nicht nur ´´Himmelsmacht´´ und die Privatangelegenheit zweier Personen ist, sondern immer auch durch gesellschaftliche Wertvorstellungen mitbestimmt ist. Paare, die ihr Miteinander nach einer Krise neu gestalten wollen, finden hier zahlreiche Anregungen, die landläufigen Klischees zu Liebe und Treue kritisch zu hinterfragen und gemeinsam herauszufinden, was ihre Partnerschaft im Kern ausmacht. - Das Buch eröffnet durch seinen kritischen Blick auf gesellschaftlich vorgegebene Dos und Don´ts neue Perspektiven. - Das Buch erfasst Facetten des Themas ´´Untreue´´, die in klassischen Paarratgebern nicht vorkommen. - PaarberaterInnen erhalten Anregungen für neue Sichtweisen, die über die individuelle Situation eines Paares hinausgehen. Diese Buch wendet sich an: - Paare in schwierigen Situationen - Singles mit Trennungserfahrungen - PaartherapeutInnen, PaarberaterInnen - Ehe- und SexualtherapeutInnen

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot